Lymphdrainage

Das Lymphsystem ist sozusagen das “Abwassersystem“ des Körpers. Bei einer Lymphdrainage geht es darum, das Lymphsystem anzuregen um es auf ein höheres Leistungsniveau zu bringen. Dies kann z.B. dann notwendig sein, wenn Teile des Lymhpsystems beschädigt wurden (z.B. durch Bestrahlung oder Infektionen etc.), Lymphknoten entfernt wurden, oder eine genetische Disposition besteht . Natürlich auch dann, wenn durch einen medizinischen Eingriff mehr Lymphflüssigkeit im Körper produziert wird, als abtransportiert werden kann.
lympf03Wenn das Lymphsystem überfordert ist, kommt es zu Schwellungen die ab einem bestimmten Grad meist schmerzhaft sind. Im spätern Verlauf kann es zu Folgeschäden (z.B. zu offenen Stellen an der Haut) kommen.

Auch gesunden Menschen tut eine Lymphdrainage gut; sie wirkt entspannend und entschlackend.